Sie sind hier: Home > Regional >

Frau bei Baumfällarbeiten verletzt: Mehrere Knochenbrüche

Bad Homburg vor der Höhe  

Frau bei Baumfällarbeiten verletzt: Mehrere Knochenbrüche

27.02.2020, 08:25 Uhr | dpa

Frau bei Baumfällarbeiten verletzt: Mehrere Knochenbrüche. Rettungswagen im Einsatz

Ein Rettungsfahrzeug fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Eine 60 Jahre alte Frau ist bei Baumfällarbeiten in Bad Homburg schwer verletzt worden. Wie die Polizei in Westhessen mitteilte, hatte sie sich am Mittwochnachmittag über die Arbeiten geärgert und war in den abgesperrten Bereich auf einem Privatgelände getreten. Die Arbeiter seien gerade dabei gewesen, einen gefällten etwa 20 Meter hohen Nadelbaum abzulegen. "Dieser hing, von einem Greifarm ordnungsgemäß gehalten, freischwebend an einem Kran", hieß es. Da die 60-Jährige zu spät auf Warnrufe reagierte, wurde sie laut Polizei von der Baumspitze getroffen und zog sich dabei mehrere Knochenbrüche zu. Die Frau wurde in die Frankfurter Uniklinik gebracht. Lebensgefahr bestehe nicht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal