Sie sind hier: Home > Regional >

Idol Recknagel schwärmt von deutschen Skispringern

Olympic Valley  

Idol Recknagel schwärmt von deutschen Skispringern

28.02.2020, 10:31 Uhr | dpa

Idol Recknagel schwärmt von deutschen Skispringern. Helmut Recknagel

Der ehemalige Skispringer Helmut Recknagel. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

60 Jahre nach seinem Olympiasieg ist Helmut Recknagel von der Entwicklung des deutschen Skispringens angetan und blickt optimistisch in die Zukunft. "Die aktuellen Trainer machen ihre Arbeit wirklich gut. Die deutschen Springer bestimmen die Weltspitze mit. Das muss das Ziel sein", sagte Recknagel dem "Freien Wort" (Freitag). "Dabei geht es nicht nur um Siege. Der Satz, der Zweite ist schon der erste Verlierer, ist mir zuwider. Die Plätze bis zehn müssten viel mehr wertgeschätzt werden." Der 82-Jährige hatte 1960 in Squaw Valley als erster nicht aus Skandinavien stammende Skispringer Gold gewonnen.

Der Thüringer Recknagel lebt heute in Berlin, will dort auch bleiben. Mit Sorge blickt das Sport-Idol auf die politischen Entwicklungen in seinem Heimat-Bundesland. "Ich finde da manchmal keine Worte. Von meiner ganzen Natur her bin ich so ausgerichtet, dass ich sage, eine Einigung muss her. Man muss sich zusammenraufen und für die Menschen, die im Land leben, die beste Lösung finden. Ich verstehe nicht, dass man sich nicht gleich geeinigt hat", sagte Recknagel. Die AfD lehne er ab, den Linken-Politiker Bodo Ramelow sieht er als beste Lösung für das Amt des Ministerpräsidenten.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: