Sie sind hier: Home > Regional >

In Seenot geratener Angler aus der Ostsee gerettet

Strande  

In Seenot geratener Angler aus der Ostsee gerettet

01.03.2020, 11:40 Uhr | dpa

In Seenot geratener Angler aus der Ostsee gerettet. Blaulicht leuchtet auf einem Krankenwagen: In Sachsen-Anhalt sind zwei Menschen bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. (Quelle: Soeren Stache/dpa/Archivbild)

Blaulicht leuchtet auf einem Krankenwagen: In Sachsen-Anhalt sind zwei Menschen bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. (Quelle: Soeren Stache/dpa/Archivbild)

Seenotretter haben in der Ostsee einen mit seinem Kajak gekenterten Angler gerettet. Der Mann kam nach seiner Rettung am Samstag stark unterkühlt in ein Krankenhaus. Wie die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger mitteilte, war der Hamburger bei Strande (Kreis Rendsburg-Eckernförde) mit einem Tretkajak zum Angeln auf die Kieler Förde gefahren und dann gekentert. Bis zu seiner Rettung war der 66-Jährige nach eigenen Angaben rund 30 Minuten im Wasser getrieben. Die Besatzung eines Motorschiffs war auf den Mann aufmerksam geworden und hatte die Seenotretter verständigt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: