Sie sind hier: Home > Regional >

Polizeieinsatz wegen Computerspielverbot für Zwölfjährigen

Kyritz  

Polizeieinsatz wegen Computerspielverbot für Zwölfjährigen

01.03.2020, 12:28 Uhr | dpa

Weil ihr zwölf Jahre alter Enkel total ausgeflippt sei, hat eine Frau in Kyritz (Landkreis Ostprignitz-Ruppin) die Polizei gerufen. "Mit Eintreffen der Polizei stellte sich heraus, dass Großmutter und Mutter dem Jungen das Computerspielen untersagt hatten, strafbare Handlungen gab es nicht", berichteten die Beamten am Sonntag über den Vorfall vom Freitag. Die beiden Frauen hätten allerdings angegeben, mit der Erziehung des Kindes überfordert zu sein. Das Jugendamt sei eingeschaltet worden, hieß es weiter.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: