Sie sind hier: Home > Regional >

Betrug: 1000 Euro teure Decke gegen Schmerzen verkauft

Suhl  

Betrug: 1000 Euro teure Decke gegen Schmerzen verkauft

02.03.2020, 17:32 Uhr | dpa

Betrug: 1000 Euro teure Decke gegen Schmerzen verkauft. Blaulicht

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Mindestens 15 Menschen sind in Suhl laut Polizei auf Betrüger hereingefallen, die eine Decke mit angeblich schmerzlindernder Wirkung verkauft haben. Ein 85-jähriger Mann meldete sich am Montag bei der Polizei, nachdem er die Funktionalität der 1000 Euro teuren Decke getestet hatte, wie die Polizei mitteilte. Er hatte die Decke am vergangenen Dienstag bei einer Verkaufsveranstaltung in einem Hotel bestellt. Die Verkäufer sollen die schmerzlindernde Wirkung mit Magnetströmen erklärt haben. Allerdings sollte die Decke ihre Wirkung erst nach sechs Wochen entfalten. Der betrogene Mann fand bei seinen Tests keine Magnetströme und erstattete Anzeige. Weitere Details zu möglichen Tatverdächtigen oder der Decke machte die Polizei zunächst nicht. Die Polizei bittet weitere Betrogene, sich bei ihr zu melden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal