Sie sind hier: Home > Regional >

Coronavirus bei Lehrerin: Dritter Fall im Kreis Düren

Aldenhoven  

Coronavirus bei Lehrerin: Dritter Fall im Kreis Düren

04.03.2020, 05:31 Uhr | dpa

Im Kreis Düren ist ein weiterer Fall des neuartigen Coronavirus bei einer Lehrerin bestätigt worden. Die Frau sei aus der Städteregion Düren und unterrichte an der Johannes-Schule in Aldenhoven-Siersdorf, teilte der Kreis Düren am Dienstagabend mit. Damit steige die Zahl der bestätigten Fälle im Kreis auf drei. Die Grundschule bleibt vorsichtshalber am Mittwoch geschlossen. Lehrer, Eltern und Schüler seien informiert worden. Der Lehrerin geht es laut Kreis-Gesundheitsamt gut. Sie befinde sich in häuslicher Quarantäne. Als nächstes würden ihre Kontaktpersonen ermittelt, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern, erklärte Landrat Wolfgang Spelthahn.

Bundesweit ist Nordrhein-Westfalen derzeit am stärksten vom Coronavirus Sars-CoV-2 betroffen. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts wurden in NRW bis Dienstagnachmittag knapp über einhundert Fälle bestätigt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: