Sie sind hier: Home > Regional >

36-Jähriger nach Konsum von Kräutermischung gestorben

Lingen (Ems)  

36-Jähriger nach Konsum von Kräutermischung gestorben

05.03.2020, 13:24 Uhr | dpa

36-Jähriger nach Konsum von Kräutermischung gestorben. Polizei

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Eine Kräutermischung mit synthetischen psychoaktiven Substanzen ist möglicherweise mitverantwortlich für den Tod eines 36 Jahre alten Mannes Anfang Februar im nördlichen Emsland. Der Mann habe vor seinem Tod sogenannte Legal Highs konsumiert, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Bei dieser Substanz handele es sich um synthetisch hergestelltes Cannabinoid, dessen Verkauf und Erwerb verboten sei. Die Polizei warnte eindringlich vor den Kräutermischungen und ähnlichen Produkten: "Diese bergen ein erhebliches Risiko, können schwere gesundheitliche Beeinträchtigungen auslösen und bis zum Tode führen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal