Sie sind hier: Home > Regional >

Drei Verletzte auf A10: Motorradfahrer hielt keinen Abstand

Rangsdorf  

Drei Verletzte auf A10: Motorradfahrer hielt keinen Abstand

05.03.2020, 15:23 Uhr | dpa

Drei Verletzte auf A10: Motorradfahrer hielt keinen Abstand. Blaulicht an Rettungsdienst

Blaulicht an einem Fahrzeug des Rettungsdienstes. Foto: Soeren Stache/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Weil er den Sicherheitsabstand nicht einhielt, ist ein Motorradfahrer auf der A10 schwer verletzt worden. Der 24-jährige fuhr am Mittwoch auf ein vorausfahrendes Auto auf, dessen Fahrer verkehrsbedingt abbremsen musste. In Folge des Aufpralles wurde der Motorradfahrer über den Lenker auf das Dach des Fahrzeugs geschleudert. Ein Rettungshubschrauber brachte den schwer verletzten Mann in ein Krankenhaus. Der 69-jährige Autofahrer und seine 61-jährige Beifahrerin wurden ebenfalls verletzt. Sie wurden in nahe gelegene Krankenhäuser gebracht. Die Autobahn in Richtung Frankfurt/Oder war zeitweise voll gesperrt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: