Sie sind hier: Home > Regional >

Schwimmbagger in See umgekippt: Insassen können sich retten

Wandlitz  

Schwimmbagger in See umgekippt: Insassen können sich retten

06.03.2020, 12:59 Uhr | dpa

Schwimmbagger in See umgekippt: Insassen können sich retten. Wandlitzer See

Der Wandlitzer See. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild (Quelle: dpa)

Bei der Suche nach Munition aus dem Zweiten Weltkrieg ist ein Schwimmbagger im Wandlitzer See (Barnim) umgekippt. Der Fahrer und ein Mitarbeiter konnten sich am Freitagmorgen durch einen Sprung ins Wasser retten, wie ein Polizeisprecher sagte. Sie trugen Rettungswesten. Die beiden Männer wurden nicht verletzt, aber waren leicht unterkühlt und wurden vor Ort versorgt. Die Beamten gehen den Angaben nach von einem Arbeitsunfall aus. Die Polizei und das Amt für Arbeitsschutz ermitteln nun den genauen Hergang. Zuvor hatte die "Märkische Oderzeitung" berichtet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: