Sie sind hier: Home > Regional >

Vorbeugen gegen Coronavirus auf dem Grünen-Parteitag

Annaberg-Buchholz  

Vorbeugen gegen Coronavirus auf dem Grünen-Parteitag

07.03.2020, 11:28 Uhr | dpa

Vorbeugen gegen Coronavirus auf dem Grünen-Parteitag. Schreiben zur Prävention

Schreiben zur Prävention der Ausbreitung des neuen Coronavirus auf der 53. Landesversammlung der sächsischen Grünen. Foto: Peter Endig/dpa-Zentralbild/dpa (Quelle: dpa)

Bei der Landesdelegiertenkonferenz der Grünen in Sachsen mussten im Zuge der Vorbeugung gegen den neuen Coronavirus zwei Delegierte aus Annaberg-Buchholz abreisen. Die Vorsitzende der Grünen Jugend in Sachsen, Merle Spellerberg, sowie eine weitere Frau waren innerhalb der vergangenen zwei Wochen in Südtirol, wie die Partei am Samstag auf Anfrage der dpa bekanntgab. "Das ist rein prophylaktisch", sagte Sprecherin Magdalena Elkmann.

Das Robert-Koch-Institut hatte am Donnerstag die italienische Region Südtirol wegen des neuartigen Coronavirus zum Risikogebiet erklärt. Das Auswärtige Amt riet von Reisen dorthin ab. Entsprechend der Auflagen des Gesundheitsamtes wurden in Annaberg-Bucholz alle Delegierten befragt, ob sie sich zuletzt in Risikogebieten aufgehalten und Symptome einer Erkrankung haben. Zugleich mussten alle Teilnehmer dokumentiert werden.

In der Festhalle im erzgebirgischen Annaberg-Buchholz hatten sich seit Freitag rund 120 Delegierte der sächsischen Grünen versammelt. Am Samstag sollte ein neuer Vorstand gewählt werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal