Sie sind hier: Home > Regional >

Lagerhalle in Neu-Isenburg brennt aus: keine Verletzten

Neu-Isenburg  

Lagerhalle in Neu-Isenburg brennt aus: keine Verletzten

09.03.2020, 08:41 Uhr | dpa

Lagerhalle in Neu-Isenburg brennt aus: keine Verletzten. Vorderseite eines Fahrzeugs der Feuerwehr

Ein Fahrzeug der Feuerwehr. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa (Quelle: dpa)

In Neu-Isenburg im Landkreis Offenbach ist am frühen Montagmorgen eine Lagerhalle ausgebrannt. Teile des Daches seien eingestürzt, die Halle sei nicht mehr zu retten, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Verletzt wurde nach derzeitigem Stand aber niemand, bei Eintreffen der Feuerwehr befanden sich deren Angaben zufolge keine Personen mehr in der Halle. Die etwa 600 Quadratmeter große Lagerhalle gehört laut Feuerwehr zu einer Autowerkstatt.

Eine benachbarte Halle, in der Oldtimer untergestellt sind, sei aber nicht betroffen. Ein Wohnhaus, das direkt an die Halle anschließt, werde derzeit von den Einsatzkräften abgeschirmt, sagte der Feuerwehrsprecher am Morgen. Das Feuer sei unter Kontrolle, der Einsatz aber noch nicht beendet.

Eine große Rauchsäule war am Morgen weithin sichtbar, Anwohner wurden gebeten, Türen und Fenster zu schließen. Nach Angaben der Feuerwehr waren fast 100 Einsatzkräfte vor Ort. Ersten Schätzungen zufolge liegt der Sachschaden im hohen sechsstelligen Bereich.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal