Sie sind hier: Home > Regional >

"Unbeschreibliches Glück" gehabt: Mann von Zug verletzt

Osterhofen  

"Unbeschreibliches Glück" gehabt: Mann von Zug verletzt

09.03.2020, 15:28 Uhr | dpa

"Unbeschreibliches Glück" gehabt: Mann von Zug verletzt. Rettungswagen mit Blaulicht

Ein Rettungswagen der Malteser fährt mit Blaulicht durch die Nacht. Foto: Patrick Seeger/Archiv (Quelle: dpa)

An einem Bahnhof in Niederbayern ist ein stark betrunkener Mann von einem Zug erfasst und verletzt worden. Der Mann habe "unbeschreibliches Glück" gehabt, nicht schwerer verletzt worden zu sein, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Der 30-Jährige habe in Osterhofen (Landkreis Deggendorf) an der Bahnsteigkante gesessen und die Beine über die Kante baumeln lassen. Der Fahrer des am Sonntagmorgen herannahenden Regionalzuges habe noch bremsen können. Dennoch sei der Mann vom Zug erfasst und an Kopf und Brust verletzt worden. Im Krankenhaus sei ein Promillewert von 2,6 ermittelt worden, sagte der Sprecher. Später habe der Mann die Klinik wieder verlassen dürfen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal