Sie sind hier: Home > Regional >

Regionalmessen wegen Coronavirus abgesagt

Cottbus  

Regionalmessen wegen Coronavirus abgesagt

10.03.2020, 17:57 Uhr | dpa

Regionalmessen wegen Coronavirus abgesagt. Medizinischer Mundschutz

Medizinischer Mundschutz liegt auf einem Tisch. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa (Quelle: dpa)

Wegen der Ausbreitung des Coronavirus sind weitere Veranstaltungen in Brandenburg abgesagt worden. Die Ausbildungs- und Studienmesse "career compass" am 13./14. März in der Giebelseehalle in Petershagen/Eggersdorf werde nicht stattfinden, teilte der Landkreis Märkisch-Oderland am Dienstag mit. Die Berichterstattung rund um die Verbreitung des Coronavirus sowie über Schutzmaßnahmen für betroffene Personen und die allgemeinen Empfehlungen des Bundesgesundheitsministeriums hätten für Verunsicherung und Absagen seitens der Aussteller gesorgt, hieß es.

Mehr als 90 Aussteller zu Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten wurden den Angaben zufolge in der Giebelseehalle erwartet. Rund 2000 Besucher hätten die Messe im vergangenen Jahr besucht. Wegen der Anzahl an Absagen und Vorbehalten habe ein normaler Messebetrieb jedoch nicht mehr gewährleistet werden können. Ob ein Nachholtermin in diesem Jahr möglich ist, werde noch geprüft.

Auch die 7. "Jobregional" in der Stadthalle Cottbus fällt aus. Die für den 21. März geplante Fachkräftemesse für Südbrandenburg war bereits am Montag abgesagt worden. Eine solche Großveranstaltung mit erwartungsgemäß mehr als 2000 Besuchern sei im Zuge der Ausbreitung des Coronavirus nicht zu rechtfertigen, erklärten die Veranstalter, die Agentur für Arbeit Cottbus und das Jobcenter Cottbus. Angemeldet hatten sich mehr als 90 Aussteller.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal