Sie sind hier: Home > Regional >

Drittliga-Spiele von Braunschweig und Meppen verlegt

Braunschweig  

Drittliga-Spiele von Braunschweig und Meppen verlegt

11.03.2020, 16:23 Uhr | dpa

Die nächsten beiden Drittliga-Partien von Eintracht Braunschweig und dem SV Meppen werden wegen der zunehmenden Ausbreitung des Coronavirus verlegt. Der 28. und der 29. Spieltag der gesamten 3. Liga werden frühestens Anfang Mai nachgeholt, wie der Deutsche Fußball-Bund am Mittwoch mitteilte. Ursprünglich hätten die Spiele am Wochenende sowie am kommenden Dienstag und Mittwoch stattfinden sollen. Betroffen sind von der Ligaentscheidung auch die Heimspiele von Eintracht Braunschweig gegen Viktoria Köln und SV Meppen gegen die Würzburger Kickers, die jeweils am Samstag (14.00 Uhr) hätten stattfinden sollen.

"Wir hätten gerne unsere Spiele ganz normal mit Zuschauern bestritten", sagte Braunschweigs Geschäftsführer Wolfram Benz. In einer Ausnahmesituation wie dieser stehe aber die Gesundheit der Menschen über allem. Die 3. Liga befinde sich zudem in einer besonderen Situation: "Jedes Spiel, was unter Ausschluss von Zuschauern stattfindet, bedeutet für den Heimverein enorme wirtschaftliche Einbußen." Er begrüße daher die Entscheidung, keine Geisterspiele stattfinden zu lassen. Ob der 30. Spieltag der 3. Liga wie geplant ablaufen wird, soll am kommenden Montag geklärt werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal