Sie sind hier: Home > Regional >

Marburger OB fällt mehrere Wochen wegen OP aus

Marburg  

Marburger OB fällt mehrere Wochen wegen OP aus

12.03.2020, 06:36 Uhr | dpa

Marburger OB fällt mehrere Wochen wegen OP aus. Marburger Oberbürgermeister Spies (SPD)

Der Oberbürgermeister von Marburg, Thomas Spies (SPD), blickt in den Plenarsaal des hessischen Landtags. Foto: picture alliance / dpa / Archivbild (Quelle: dpa)

Der Marburger Oberbürgermeister Thomas Spies (SPD) wird aus gesundheitlichen Gründen mehrere Wochen nicht im Dienst sein. "Ich werde wegen eines frühzeitig erkannten Prostata-Karzinoms operiert", sagte der Rathauschef einer Mitteilung zufolge. Er werde daher ab Anfang April für etwa sechs Wochen ausfallen. "Der Krebs wurde sehr frühzeitig erkannt und wir erwarten eine vollständige Genesung", teilte der 57-Jährige weiter mit. Während seiner Abwesenheit wird er durch Bürgermeister Wieland Stötzel (CDU) und Stadträtin Kirsten Dinnebier (SPD) vertreten. Spies ist seit 2015 Oberbürgermeister der mittelhessischen Stadt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal