Sie sind hier: Home > Regional >

Drogendealer versteckt 17 Portionen im Mund

Mönchengladbach  

Drogendealer versteckt 17 Portionen im Mund

13.03.2020, 13:55 Uhr | dpa

Drogendealer versteckt 17 Portionen im Mund. Blaulicht

Blaulicht auf einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Patrick Pleul/ZB/dpa (Quelle: dpa)

Gleich 17 Drogenrationen - klein verpackt - hat ein Dealer in Mönchengladbach in seinem Mund versteckt. Weil Bundespolizisten ihn aber bei einem Fünf-Euro-Geschäft beobachteten, kamen sie dem 23-Jährigen auf die Schliche. Wie die Beamten am Freitag weiter berichteten, durchsuchten sie den Mann auf der Dienststelle und fanden neben den Drogen noch 60 Euro. Sie zogen die Betäubungsmittel - wohl Heroin und Kokain - ein und stellten das Bargeld sicher. Gegen den 23-Jährigen wird wegen des Besitzes von und des Handels mit Betäubungsmitteln ermittelt. Der 36-jährige Käufer wurde nach der Tat am Donnerstag am Hauptbahnhof vor Ort entlassen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: