Sie sind hier: Home > Regional >

Hauseinsturz in Hohen Neuendorf: Explosion war Ursache

Hohen Neuendorf  

Hauseinsturz in Hohen Neuendorf: Explosion war Ursache

13.03.2020, 14:21 Uhr | dpa

Hauseinsturz in Hohen Neuendorf: Explosion war Ursache. Straßensperrung

Eine Straße ist von der Polizei abgesperrt worden. Foto: Andreas Arnold/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Wohnhauseinsturz in Hohen Neuendorf (Oberhavel) ist von einer Explosion im Keller des Gebäudes ausgelöst worden. Deutliche Spuren wiesen darauf hin, sagte eine Sprecherin der Polizei am Freitag. Kriminaltechniker hatten eine Propangasflasche und einen Propangasofen im Keller entdeckt. Warum es zur Explosion kam, war noch nicht klar. Die Spurensicherung sei abgeschlossen, Proben würden nun untersucht, sagte die Sprecherin. Der Tatort sei wieder frei und an den Besitzer übergeben worden. Zunächst hatte die "MAZ" berichtet.

Das Wohnhaus im Landkreis Oberhavel war am Samstag eingestürzt. Dabei waren eine 74-Jährige Frau und ein 37 Jahre alter Mann getötet worden. Vier weitere Menschen wurden verletzt, einer davon lebensbedrohlich. Die Mieter, die ihre Wohnungen verloren haben, kamen nach Angaben der Stadt zunächst bei Verwandten oder Bekannten unter. Jetzt werde neuer Wohnraum gesucht, Vermieter könnten sich melden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: