Sie sind hier: Home > Regional >

SPD-Abgeordnete Scheer: Hilfe für Kulturbetrieb

Ahrensburg  

SPD-Abgeordnete Scheer: Hilfe für Kulturbetrieb

16.03.2020, 17:47 Uhr | dpa

SPD-Abgeordnete Scheer: Hilfe für Kulturbetrieb. Nina Scheer (SPD)

Nina Scheer (SPD) spricht im Bundestag. Foto: Jörg Carstensen/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Wegen der Corona-Epidemie sollten die von Einnahmeausfällen getroffenen Theater, Kinos oder Konzerthäuser Karten für nicht stattfindende Veranstaltungen anbieten. "Mit solchen "Soli-Tickets" könnten alle Menschen einen weiteren Beitrag zur Unterstützung des Kulturbetriebes leisten", begründete die schleswig-holsteinische SPD-Bundestagsabgeordnete Nina Scheer am Montag ihren ungewöhnlichen Vorschlag. "Wenn alle mithelfen, indem sie für ausfallende Kulturveranstaltungen ihr Ticket-Entgelt leisten, auch wenn sie hierfür kein Konzert- oder Theaterabend erfahren, könnten über solche "Soli-Tickets" große Einnahmeausfälle abgewendet werden." Möglicherweise gelänge es auch, eine Förderung solcher Soli-Tickets durch Steuergelder zu flankieren, sagte die Abgeordnete des Wahlkreises Herzogtum Lauenburg/Stormarn Süd.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal