Sie sind hier: Home > Regional >

Zwei Hamburger nach illegalem Rennen auf der A 1 gestoppt

Hamberge  

Zwei Hamburger nach illegalem Rennen auf der A 1 gestoppt

16.03.2020, 18:01 Uhr | dpa

Zwei Hamburger nach illegalem Rennen auf der A 1 gestoppt. Eine Person hält eine Polizeikelle in der Hand

Eine Person hält eine Polizeikelle am Rand einer Fahrbahn. Foto: Armin Weigel/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Nach einem illegalen Autorennen hat die Polizei die Führerscheine von zwei jungen Autofahrern aus Hamburg beschlagnahmt. Der 25 und der 19 Jahre alte Mann sollen mit ihren hoch motorisierten Fahrzeugen auf der Autobahn 1 in Höhe des Autobahnkreuzes Lübeck mit hoher Geschwindigkeit andere Verkehrsteilnehmer gefährdet und genötigt haben, teilte die Polizei am Montag mit. Andere Autofahrer hatten die Polizei am Sonnabend verständigt. Die von der Kontrolle bei Hamberge im Kreis Stormarn überraschten Fahrer erwartet jetzt eine Anzeige wegen eines verbotenen Autorennens.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal