Sie sind hier: Home > Regional >

Situation an der Grenze zu Dänemark entspannt

Flensburg  

Situation an der Grenze zu Dänemark entspannt

17.03.2020, 07:49 Uhr | dpa

Nach dem Beginn der Einreisebeschränkungen an der deutschen Grenze zu Dänemark ist die Situation nach Polizeiangaben entspannt. Der Verkehr habe merkbar abgenommen, sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Dienstag. Obwohl jedes einzelne aus Dänemark kommende Fahrzeug kontrolliert werde, würden sich keine größeren Staus bilden. Die meisten Autofahrer waren bereits über die Situation informiert.

Seit Montagmorgen dürfen nur noch Deutsche, Pendler, Ausländer mit Wohnsitz in Deutschland und der Güterverkehr über die Grenze nach Deutschland fahren. Ausländische Reisende ohne triftigen Grund dürfen nicht mehr einreisen. Damit soll die weitere Ausbreitung des neuen Coronavirus eingedämmt werden. Bereits am Samstag hatte Dänemark die Grenze seinerseits weitgehend geschlossen: Touristen und Ausländer ohne konkreten Grund für eine Einreise dürfen zunächst bis Ostern nicht mehr ins Land.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal