Sie sind hier: Home > Regional >

Präsidentin der TU Braunschweig zur DLR-Chefin gewählt

Braunschweig  

Präsidentin der TU Braunschweig zur DLR-Chefin gewählt

18.03.2020, 16:36 Uhr | dpa

Präsidentin der TU Braunschweig zur DLR-Chefin gewählt. TU-Präsidentin Kaysser-Pyzalla

Anke Kaysser-Pyzalla, Präsidentin der TU Braunschweig, lächelt bei einem Fototermin. Foto: Anne Hage/TU Braunschweig/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) bekommt ab Oktober eine neue Chefin. Die bisherige Präsidentin der Technischen Universität Braunschweig, Anke Kaysser-Pyzalla, wird den Vorstandsvorsitz der Kölner Forschungseinrichtung übernehmen, wie das Bundeswirtschaftsministerium am Mittwoch mitteilte. Die Mitglieder des DLR-Senats hätten die 53 Jahre alte Diplom-Ingenieurin und habilitierte Werkstoffwissenschaftlerin einstimmig zur Nachfolgerin von Pascale Ehrenfreund gewählt.

Wirtschaftsminister Peter Altmaier sagte, das DLR stehe "vor enormen technologischen und auch gesellschaftspolitischen Herausforderungen wie dem Klimaschutz". Kaysser-Pyzalla verfüge über umfassende Erfahrung als Wissenschaftsmanagerin in unterschiedlichen Forschungseinrichtungen. "Sie ist deshalb die richtige Persönlichkeit, um diese Aufgabe zu meistern und damit den Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Deutschland zu stärken."

Kaysser-Pyzalla war unter anderem Wissenschaftliche Geschäftsführerin des Helmholtz-Zentrums Berlin für Materialien und Energie sowie Direktorin und Geschäftsführerin des Max-Planck-Instituts für Eisenforschung in Düsseldorf.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal