Sie sind hier: Home > Regional >

Einfamilienhaus in Schalkau brennt aus

Schalkau  

Einfamilienhaus in Schalkau brennt aus

19.03.2020, 11:23 Uhr | dpa

Beim Brand eines Wohnhauses in Schalkau (Kreis Sonneberg) ist ein Schaden von rund 150.000 Euro entstanden. Das Einfamilienhaus sei nicht mehr bewohnbar, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Das Feuer war demnach am Mittwoch aufgrund eines brennenden Autos ausgebrochen. Der 40 Jahre alte Hausbesitzer hatte den Wagen in der Garage in einem Nebengebäude abgestellt. Kurze Zeit darauf stand das Fahrzeug in Flammen, die in der Folge auf das Nebengebäude und das Haus übergriffen. Es wurde niemand verletzt. Die Feuerwehr sicherte das Haus provisorisch. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen weiter.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: