Sie sind hier: Home > Regional >

Kreis Heinsberg: Bundeswehr liefert Schutzmasken und Kittel

Erkelenz  

Kreis Heinsberg: Bundeswehr liefert Schutzmasken und Kittel

22.03.2020, 10:53 Uhr | dpa

Kreis Heinsberg: Bundeswehr liefert Schutzmasken und Kittel. Stephan Pusch (r), Landrat des Kreis Heinsberg

Stephan Pusch (r, mit Schal), Landrat des Kreis Heinsberg, steht in der Feuerwache. Foto: Jonas Güttler/dpa (Quelle: dpa)

Die Bundeswehr hat am Sonntagmorgen damit begonnen, Nothilfe an den von der Ausbreitung der Corona-Krise besonders betroffenen Kreis Heinsberg zu leisten. Dazu übergaben Soldaten den Hilfskräften in Erkelenz 3000 Atemschutzmasken und 15 000 Mund- und Nasenschutzmasken sowie 8000 Kittel. Außerdem stellte die Bundeswehr zwei Beatmungsgeräte für Intensivstationen zur Verfügung, wie das Landeskommando NRW der Bundeswehr mitteilte. Der Landkreis an der Grenze zu den Niederlanden gehörte schon früh zu den Brennpunkten der Infektionswelle und hatte die Bundeswehr um Hilfe gebeten. Das Material hatten die Streitkräfte in mehreren Standorten in Deutschland zusammengestellt und mit Lastwagen in Richtung Heinsberg gefahren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal