Sie sind hier: Home > Regional >

Corona-Verstöße: Mehrere Treffen und Partys aufgelöst

Neuruppin  

Corona-Verstöße: Mehrere Treffen und Partys aufgelöst

22.03.2020, 18:37 Uhr | dpa

Corona-Verstöße: Mehrere Treffen und Partys aufgelöst. Polizeiwagen

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

In Neuruppin hat die Polizei am Wochenende gleich sechs größere Feiern und Sporttreffen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen aufgelöst. In allen Fällen wurde das Ordnungsamt eingeschaltet, das über Sanktionen entscheiden soll, wie ein Polizeisprecher am Sonntag mitteilte. Zuletzt waren in der Nacht zu Sonntag gleich zwei größere Partys im Stadtgebiet aufgelöst worden, weil die Gäste "zum einen die Lärmtoleranzschwelle der Bewohner erheblich strapazierten" und die Ansammlung zudem gegen die Eindämmungsverordnung gegen die Coronavirus-Ausbreitung verstießen.

Zuvor waren in vier Fällen fast 30 junge Leute im Alter von elf und 36 Jahren von drei Sport- und Fußballplätzen sowie einem Spielplatz verwiesen worden. Aufgebrachte Anwohner hatten die Beamten alarmiert. In einem Fall ermittelt die Polizei, weil nach dem Erlass von Platzverweisen ein Spiegel an einem Streifenwagen zerstört wurde.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: