Sie sind hier: Home > Regional >

Handball-Beiratschef: "Gesamtes Business auf Null"

Flensburg  

Handball-Beiratschef: "Gesamtes Business auf Null"

23.03.2020, 15:00 Uhr | dpa

Boy Meesenburg, Chef des Beirats beim deutschen Meister SG Flensburg-Handewitt, hat ein düsteres Bild zur Situation im deutschen Handball und seines Vereins angesichts der Corona-Pandemie gezeichnet. "Es geht um das Überleben der SG. Es geht um die Zukunft des Profihandballs überhaupt", sagte der Unternehmer den Zeitungen des shz-Verlags. Für die neue Spielzeit rechnet er mit Etatkürzungen um möglicherweise 30 bis 35 Prozent. "Zudem müssen auch die Verträge mit den Neuzugängen, die erst ab 1. Juli laufen, nachverhandelt werden", sagte er.

"Unser gesamtes Business ist auf Null gesetzt. Jeder Handball-Profi hat quasi seine Geschäftsgrundlage verloren", meinte der Flensburger weiter. Dass die Saison nach dem 22. April fortgesetzt wird, können sich weder er noch THW Kiels Aufsichtsratschef Marc Weinstock vorstellen. "Der Höhepunkt der Corona-Krise soll in vier Wochen sein", sagte Weinstock. "Ich glaube nicht, dass man da im Mai wieder Handball spielen wird oder dass im Juni ein Final4-Turnier stattfinden kann."

Beide Club-Vertreter betonten, dass die Bundesliga-Clubs keine Reserven hätten. "Alle Etats stehen Spitz auf Knopf. Die einzigen Reserven liegen bei den Spielern", meinte Meesenburg. In den vergangenen Jahren seien deren Gehälter extrem gestiegen.

"Jeder muss erkennen, dass es jetzt in die andere Richtung geht. Wie Millionen andere Menschen müssen sich die Handball-Profis auf harte Einschnitte einstellen", meinte der SG-Beiratschef. Er geht davon aus, dass kurzfristig für die nächsten drei Monate Gehaltskürzungen um bis zu 50 Prozent nötig würden. "Aber selbst das kann ein Topverdiener eher aushalten als ein Busfahrer, der auf Kurzarbeit gesetzt wird."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal