Sie sind hier: Home > Regional >

Betrunkener bespuckt Polizisten: Droht mit Coronavirus

Alfter  

Betrunkener bespuckt Polizisten: Droht mit Coronavirus

26.03.2020, 18:08 Uhr | dpa

Betrunkener bespuckt Polizisten: Droht mit Coronavirus. Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein alkoholisierter Autofahrer hat Polizisten bespuckt und ihnen mit einer Coronavirus-Infizierung gedroht. Der Vorfall habe sich am Mittwoch in Alfter im Rhein-Sieg-Kreis ereignet, berichteten die Beamten. Der 36-Jährige war von einer Streife angehalten worden, weil eine Zeugin beobachtet hatte, wie er mit einem Kastenwagen Schlangenlinien gefahren war und dabei augenscheinlich eine Bierflasche in der Hand hielt.

Bei der Polizeikontrolle habe er sich dann "unkooperativ" verhalten. Er habe die Einsatzkräfte beleidigt, sie angehustet und bespuckt - versehen mit dem Hinweis, er komme aus Heinsberg und sei "Corona positiv". Schließlich wurde der Mann fixiert und in Gewahrsam genommen.

Die Polizei hörte sich nach eigenen Angaben im Kreis Heinsberg, der besonders von der Coronavirus-Pandemie betroffen ist, und auch bei den umliegenden Gesundheitsämtern um - das habe aber zu keiner Bestätigung des Falls geführt. Auf freiwilliger Basis sei ihm "zur weiteren Abklärung" ein Abstrich entnommen worden. Am Donnerstag wurde der Mann aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren - unter anderem wegen des Verdachts des Führens eines Fahrzeugs unter Alkoholeinfluss.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal