Sie sind hier: Home > Regional >

Sturmflut trifft Ostseeküste

Rostock  

Sturmflut trifft Ostseeküste

29.03.2020, 10:19 Uhr | dpa

Sturmflut trifft Ostseeküste. Hochwasser an der Ostsee

Ein Fachwerkhaus steht über dem überfluteten Mühlenbach, an dessen Ufer Sandsäcken ausgelegt sind. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa (Quelle: dpa)

An der gesamten Ostseeküste sind die Wasserstände am Sonntagmorgen infolge der angekündigten Sturmflut deutlich angestiegen. Vielerorts lagen sie mehr als einen Meter über dem mittleren Wasserstand. Laut Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) lagen die Pegel in Travemünde und Lübeck gegen 09.30 Uhr rund 1,40 Meter über dem mittleren Wasserstand. In Wismar und Greifswald waren es um die 1,30 Meter. In Flensburg, Kiel, Heiligenhafen und Greifswald überstiegen die Pegel den mittleren Wasserstand um gut einen Meter. Mit dem Höchststand der Sturmflut sei gegen frühen Mittag zu rechnen, teilte eine Sprecherin des BSH mit.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal