Sie sind hier: Home > Regional >

Hochschulen wollen Semester wie geplant starten

Potsdam  

Hochschulen wollen Semester wie geplant starten

01.04.2020, 13:01 Uhr | dpa

Hochschulen wollen Semester wie geplant starten. Universität Potsdam

Der Eingang zur Universität Potsdam. Foto: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa (Quelle: dpa)

Die Hochschulen in Brandenburg wollen die bislang vorgesehenen Semestertermine beibehalten. An den Fachhochschulen habe der Vorlesungsbetrieb bereits begonnen, erklärte Oliver Günther, Vorsitzender der Brandenburger Landesrektorenkonferenz, am Mittwoch. Die Universitäten wollen demnach am 20. April ins Sommersemester starten - durchweg mit digitalen Lehr- und Prüfungsformaten. Für Praktika oder andere Leistungen, die eine Präsenz der Studierenden erfordern, würde "pragmatisch nach alternativen Lösungen gesucht".

Zuvor hatte sich der Präsident der bundesweiten Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Peter-André Alt, für eine Verschiebung des Sommersemesters ausgesprochen. Er forderte die Länder außerdem auf, deutschlandweit einheitlich vorzugehen. In Brandenburg gibt es neun staatlich finanzierte Hochschulen, darunter sind vier Universitäten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal