Sie sind hier: Home > Regional >

Mehr als 19 Millionen Euro an Soforthilfe ausbezahlt

Schwerin  

Mehr als 19 Millionen Euro an Soforthilfe ausbezahlt

01.04.2020, 13:07 Uhr | dpa

Mehr als 19 Millionen Euro an Soforthilfe ausbezahlt. Harry Glawe lächelt

Der Wirtschaftsminister von Mecklenburg-Vorpommern, Harry Glawe (CDU), lächelt. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB (Quelle: dpa)

Das Land hat bislang 19,2 Millionen Euro Corona-Soforthilfen an Selbstständige und Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern ausgezahlt. Mehr als 1800 Anträge seien mit Stand Dienstagabend bewilligt worden - rund 800 mehr als einen Tag zuvor, teilte Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) am Mittwoch mit. Bei den Zahlungen der Soforthilfe handele es sich um nicht-rückzahlbare Zuschüsse. Das Antragsaufkommen sei weiter enorm. Bislang seien 26 000 Anträge beim Landesförderinstitut eingegangen. Das Antragsformular sei bislang 145 000 Mal heruntergeladen worden.

Das Land hatte am Dienstag weitere Hilfen beschlossen. Jetzt können auch Unternehmen mit bis zu 100 Mitarbeitern Zuschüsse beantragen. Zuvor war dies nur für Firmen mit maximal 50 Beschäftigten möglich. Außerdem können nun auch gemeinnützige Unternehmen Hilfsgelder in Anspruch nehmen. Auch Unternehmen mit mindestens einem Beschäftigten, die im Nebenerwerb betrieben werden und dauerhaft am Markt tätig sind, können die Hilfe erhalten, wie es hieß.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal