Sie sind hier: Home > Regional >

A5 bei Walldorf am Wochenende teils gesperrt

Sankt Leon-Rot  

A5 bei Walldorf am Wochenende teils gesperrt

01.04.2020, 13:10 Uhr | dpa

A5 bei Walldorf am Wochenende teils gesperrt. Ein Schild weist auf eine Baustelle hin

Ein Schild weist auf eine Baustelle hin. Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Im Rahmen der Sanierung der A5 zwischen dem Autobahnkreuz Walldorf und der Anschlussstelle Bruchsal muss die Autobahn Richtung Karlsruhe Ende der Woche zeitweise voll gesperrt werden. Wie das Regierungspräsidium Karlsruhe am Mittwoch mitteilte, muss die beschädigte Betonfahrbahn repariert werden. Voll gesperrt wird der Streckenabschnitt von Freitag auf Samstag von 20.00 Uhr bis 7.00 Uhr und von Samstag auf Sonntag von 19.00 Uhr bis 7.00 Uhr.

Die A5 bei Walldorf wird schon seit Ende September saniert. Der Behörde zufolge war es wegen der hohen Verkehrsbelastung, insbesondere durch den Schwerverkehr, erneut zu Fahrbahnschäden gekommen. Die Sperrungen seien nötig, weil die Schäden bei der Dauerbaustelle nahe St. Leon-Rot (Rhein-Neckar-Kreis) auftraten. Die Sanierung soll bis Mitte nächsten Jahres dauern.

Der Verkehr aus Mannheim wird am Wochenende an der Anschlussstelle Schwetzingen/Hockenheim über die B36 zur Anschlussstelle Bruchsal geleitet, der aus Heilbronn an der Anschlussstelle Wiesloch/Rauenberg über die B3 zur Anschlussstelle Bruchsal. Der Verkehr aus Frankfurt wird am Autobahnkreuz Walldorf auf die A6 Richtung Heilbronn geleitet und folgt dann der Umleitungsbeschilderung zur Anschlussstelle Bruchsal über die B3.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: