Sie sind hier: Home > Regional >

Augsburgs Manager Reuter erwartet weniger Transfers

Augsburg  

Augsburgs Manager Reuter erwartet weniger Transfers

01.04.2020, 13:54 Uhr | dpa

Manager Stefan Reuter vom FC Augsburg erwartet nach der Corona-Krise weniger Transfers in der Fußball-Bundesliga. "Es ist schwer, jetzt konkrete Pläne zu machen. Wir müssen uns auf verschiedene Szenarien einstellen. Ich bin mir aber sicher, dass es in der kommenden, wahrscheinlich auch in der den nächsten beiden Transferperioden weniger Wechsel gibt, auch die Gehälter erst einmal sinken werden", sagte der Sport-Geschäftsführer der "Sport Bild" (Mittwoch). "Meine Meinung ist aber auch, dass sich die Wirtschaft wie der Transfermarkt davon erholen werden."

Möglicherweise könnte die aktuelle Situation die Zukunft umworbener FCA-Profis wie Philipp Max (26 Jahre/Vertrag bis 2022) oder Marco Richter (22/bis 2023) beeinflussen. Die Mannschaften könnten "im Kern eher gleich bleiben", glaubt Reuter. "Auch für uns könnte das zur Auswirkung haben, dass Leistungsträger noch länger bleiben."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal