Sie sind hier: Home > Regional >

Mann ausländerfeindlich beleidigt und angegriffen

Magdeburg  

Mann ausländerfeindlich beleidigt und angegriffen

01.04.2020, 14:52 Uhr | dpa

Mann ausländerfeindlich beleidigt und angegriffen. Polizei

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein 48-Jähriger ist in Magdeburg von einem Unbekannten beleidigt und angegriffen worden. Der Täter habe ihn am Dienstag vor einem Supermarkt zunächst mit "allgemein ausländerfeindlichen" Äußerungen beleidigt und ihm dann unvermittelt ins Gesicht geschlagen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Als der Angegriffene den Mann mit seinem Handy fotografieren wollte, zog dieser ein Pfefferspray aus der Tasche und sprühte dem 48-Jährigen das Reizgas ins Gesicht. Anschließend flüchtete er. Sein aus Somalia stammendes Opfer wurde bei der Attacke leicht verletzt. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal