Sie sind hier: Home > Regional >

Kunstsammlungen helfen mit Schutzkleidung aus Restaurierung

Dresden  

Kunstsammlungen helfen mit Schutzkleidung aus Restaurierung

01.04.2020, 17:31 Uhr | dpa

Angesichts des Mangels im Gesundheitswesen wollen die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) mit Schutzkleidung und andere Materialien aus ihrer Restaurierung helfen. Die derzeit geschlossenen Museen sind gebeten, konkret wasserundurchlässige Schutzanzüge, Desinfektionsmittel, Untersuchungshandschuhe, Schutzbrille und -visiere, Mund-Nase-Schutz oder FFP2- und FFP3- Schutzmasken zur Verfügung zu stellen, wie ein SKD-Sprecher am Mittwoch auf Anfrage mitteilte. Vor allem die Staatlichen Ethnographischen Sammlungen könnten einiges an Material abgeben, das sonst Restauratoren bei ihrer Arbeit mit gefährlichen Stoffen schützt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal