Sie sind hier: Home > Regional >

Bischof Ackermann: Nicht nur Banken sind systemrelevant

Trier  

Bischof Ackermann: Nicht nur Banken sind systemrelevant

02.04.2020, 16:47 Uhr | dpa

Bischof Ackermann: Nicht nur Banken sind systemrelevant. Stephan Ackermann

Stephan Ackermann, Bischof von Trier. Foto: Harald Tittel/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Trierer Bischof Stephan Ackermann will sich dafür einsetzen, Menschen in pflegerischen oder sozialen Berufen nach der Krisenzeit nicht wieder aus dem Blick geraten zu lassen. "Auf einmal merken wir, dass nicht nur Banken für unsere Gesellschaft "systemrelevant" sind", sagte Ackermann in einem Interview der Trierer Bistums-Wochenzeitung "Paulinus". Es sei das Miteinander von politischen, wirtschaftlichen, sozialen und gesellschaftlichen Kräften, die das gesellschaftliche System ausmachten, hieß es am Donnerstag in einer Mitteilung des Bistums.

Mit Blick auf die Menschen in sozialen Berufen sagte Ackermann der Zeitung: "Hoffen wir, dass diese Wertschätzung auch über die Krise hinaus anhält und sich künftig auch mehr in der Ausstattung der Einrichtungen und in der Entlohnung bemerkbar macht." An Ostern werde er die Festlichkeit der Gottesdienste vermissen, so Ackermann. Die Gottesdienste im kleinsten Kreis, etwa in der Hausgemeinschaft oder durch Livestreams, könnten jedoch etwas von den Hausgemeinschaften der Urkirche an sich haben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal