Sie sind hier: Home > Regional >

Schlagersänger Caruso singt in Gärten von Altersheimen

Barsinghausen  

Schlagersänger Caruso singt in Gärten von Altersheimen

03.04.2020, 10:27 Uhr | dpa

Schlagersänger Caruso singt in Gärten von Altersheimen. Freddy Caruso

Fred Meier-Klocker alias Freddy Caruso tritt im Garten vom Altenheim Marienstift auf. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Aufmunterung in der Corona-Krise: Der Schlagersänger Freddy Caruso alias Fred Meier-Klocker aus Hannover singt derzeit vor Altersheimen. Mit seinem mobilen Verstärker postiert er sich vor den Gebäuden, während die Bewohner auf Balkonen oder im Atrium mit geöffneten Flügeltüren den Liedern lauschen. "Bis nach Ostern habe ich alle zwei Tage einen Auftritt", erzählt der 73-Jährige.

Beim vergangenen Mini-Konzert vorm Marienstift in Barsinghausen hörten mehrere Dutzend Bewohner zu, Pflegerinnen forderten zum Tanz auf. Auch in einem Pflegeheim in Laatzen bei Hannover soll mit einem Konzert dem Corona-Stillstand getrotzt werden.

Fred Meier-Klocker ist in seiner Heimatstadt als Schlagersänger kein Unbekannter. Seit drei Jahren hat er eine neue Leidenschaft: Er transportiert als Wattwagenfahrer Touristen zwischen Cuxhaven und der Insel Neuwerk. Dabei singt er auch gemeinsam mit seinen Gästen. "Deshalb habe ich mir Anfang des Jahres zu meinem Geburtstag eine kleine portable Anlage schenken lassen", sagt Meier-Klocker. Jeder auf dem Wagen solle seinen Gesang gut hören können.

Die Wattfahrten sind wegen der Corona-Krise bis auf Weiteres gestrichen. Da er auch manchmal in Seniorenheimen singe, sei ihm die Idee gekommen, mithilfe seiner Anlage vor den Gebäuden für eine halbe Stunde für gute Stimmung zu sorgen. "Das ist mein solidarischer Beitrag zur Krise", sagt er. "Die Bewohner haben gerade keinen Kontakt zu ihren Angehörigen." Deshalb biete er gratis die Mini-Konzerte mit Schlagern der 1950er bis 1970er Jahre an. Am Ende singe er "Über sieben Brücken musst du gehen". "Das ist ein hoch emotionales Lied, da verkneift sich der ein oder andere eine Träne", sagt Fred Meier-Klocker.

Auch die Victor's Residenz Margarethenhof in Laatzen bei Hannover plant ein Gartenkonzert für die Bewohner - unter dem Motto: "Wir lassen uns das Leben nicht verbieten", wie das Pflegeheim mitteilte. Am kommenden Montag soll "Penny's Party Duo" mit dem Heimdirektor Adrian Grandt auftreten. Die meisten Bewohnerinnen und Bewohner könnten vom Balkon aus zuhören, andere in Innenhöfen - unter Einhaltung des Zwei-Meter-Abstandes.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: