Sie sind hier: Home > Regional >

Keine Tourismusflüge am Kassel Airport bis Ende April

Calden  

Keine Tourismusflüge am Kassel Airport bis Ende April

03.04.2020, 10:53 Uhr | dpa

Wegen der Corona-Krise hat auch der Kassel Airport in Nordhessen seinen Betrieb deutlich zurückgefahren. Die dort aktive Fluggesellschaft Sundair habe die touristischen Flüge bis 30. April komplett ausgesetzt, sagt eine Flughafensprecherin: "Das Passagierterminal ist für die Öffentlichkeit geschlossen und unsere Mieter haben gastronomische Einrichtungen und Reisebüros für den Publikumsverkehr geschlossen und betreuen ihre Kunden telefonisch oder per E-Mail."

Auch die Allgemeine Luftfahrt - gewerbliche und private Flüge - sei beeinträchtigt, weil grenzüberschreitende Flüge zunehmend reglementiert oder untersagt seien. "Außerdem bedingt das geltende Kontaktverbot, dass eine Vielzahl von Flugvorhaben nicht mehr möglich ist." Wegen der Entwicklung hat der Airport mit 170 Mitarbeitern in einigen Bereichen Kurzarbeit angemeldet.

Der Flughafen in Calden bei Kassel ist aufgrund seines jährlichen Defizits von zuletzt knapp sechs Millionen Euro umstritten. Das Land Hessen ist mit 68 Prozent größter Anteilseigner des Kassel Airport. Weitere Gesellschafter sind die Stadt und der Kreis Kassel (je 14,5 Prozent). Die kleine Gemeinde Calden hält drei Prozent.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal