Sie sind hier: Home > Regional >

Jäger dürfen auch während Coronakrise auf die Pirsch

Gensingen  

Jäger dürfen auch während Coronakrise auf die Pirsch

03.04.2020, 15:16 Uhr | dpa

Die Jäger in Rheinland-Pfalz dürfen auch während der Coronakrise weiter auf die Pirsch - wenn sie die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus beachten. Die Einzeljagd ist unter Einhaltung aller Vorgaben zulässig, wie der Landesjagdverband (LJV) am Freitag mitteilte. Dies gehe aus einem Schreiben der Ministerien für Gesundheit und Umwelt an den Verband hervor. 

Ohne die Jagd würden laut LJV gravierende Ernteausfälle drohen. Wildschweine und andere Wildtiere würden große Schäden in Mais und Getreide verursachen, wird LJV-Präsident Dieter Mahr zitiert. Zudem spielen die Jäger demnach auch eine wichtige Rolle im Kampf gegen die Afrikanische Schweinepest. Auf seiner Internetseite hat der Verband eine Übersicht veröffentlicht, was Jägern in Zeiten der Coronakrise erlaubt ist und was nicht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: