Sie sind hier: Home > Regional >

Aufruf zur Besonnenheit an Bevölkerung in MV

Rostock  

Aufruf zur Besonnenheit an Bevölkerung in MV

03.04.2020, 16:37 Uhr | dpa

Die Landesregierung und Spitzenverbände Mecklenburg-Vorpommerns haben die Menschen im Land dazu aufgerufen, trotz der bestehenden Restriktionen ruhig und besonnen zu bleiben. "Bleiben wir respektvoll und zeigen weiter, dass wir diese Situation zusammen meistern", heißt es in einem Appell, der am Freitag auch vom Landestourismusverband, dem Landkreistag sowie Städte- und Gemeindetag veröffentlicht wurde.

Darin wurde auch kritisiert, dass die notwendigen und harten Regeln teilweise unterlaufen werden. "Ebenso nicht akzeptabel ist es, dass es in einigen wenigen Fällen zu respektlosem Verhalten gegenüber Gästen gekommen ist."

Die MV-Tourismuswirtschaft sei von der Corona-Krise erheblich betroffen und momentan nahezu vollständig zum Stillstand gebracht, schreiben die Autoren. Dies treffe jede fünfte Arbeitskraft direkt und viel mehr Menschen und Bereiche darüber hinaus. Mitte März hätten zwischen 150 000 und 200 000 Gäste sogar aus dem Land gebeten werden müssen. Die Erfolgsgeschichte des Tourismus im Nordosten sei dennoch einzigartig. "Wir wollen ihr zum nächstmöglichen Zeitpunkt die nächsten Kapitel hinzufügen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal