Sie sind hier: Home > Regional >

Land gewährt Agrarbetrieben Soforthilfe

Potsdam  

Land gewährt Agrarbetrieben Soforthilfe

03.04.2020, 17:39 Uhr | dpa

Land gewährt Agrarbetrieben Soforthilfe. Euro-Münzen

Euro-Münzen sind übereinander gestapelt. Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Brandenburger Agrarbetriebe mit bis zu 100 Beschäftigten, die von der Corona-Krise betroffen sind, können ab Montag finanzielle Hilfe erhalten. Das Geld müsse nicht zurückgezahlt werden, teilte das Agarministerium am Freitag mit.

Mit dem eigenen, zusätzlichen Förderprogramm gehe Brandenburg über die Programme des Bundes und der meisten anderen neuen Länder hinaus, sagte Landwirtschaftsminister Axel Vogel (Die Grünen). Zudem werden die Soforthilfen des Bundes für Betriebe mit bis zu 10 Mitarbeitenden genutzt.

"Die in Landwirtschaft und Gartenbau arbeitenden Menschen versorgen uns mit Lebensmitteln, sie erhalten unsere Kulturlandschaft", sagte der Minister. Sie seien damit systemrelevant und verdienten die finanzielle Unterstützung des Landes. Bei den Betrieben seien kaum Rücklagen vorhanden, um die jetzige Krise zu meistern.

Die Fördersätze werden in Anlehnung an die Richtlinie des Wirtschaftsministerium gestaffelt, je nach Zahl der Mitarbeiter. Betriebe mit bis zu fünf Beschäftigten erhielten maximal bis 9000 Euro und bei bis 10 Mitarbeitern seien es bis zu 15 000 Euro aus Bundesmitteln. Das Land zahle für Agrarunternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten bis zu 30 000 Euro und bei bis zu 100 Mitarbeitern maximal 60 000 Euro.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal