Sie sind hier: Home > Regional >

Vollbesetztes Auto landet im Wassergraben

Hetlingen  

Vollbesetztes Auto landet im Wassergraben

05.04.2020, 16:31 Uhr | dpa

Vollbesetztes Auto landet im Wassergraben. Feuerwehr

Ein Fahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Bei der Hetlinger Schanze nahe Wedel sind in der Nacht zu Sonntag fünf Menschen mit ihrem Auto in einen Wassergraben geraten. Offensichtlich habe der junge Fahrer die Kontrolle über den Wagen verloren und sei in dem breiten Graben gelandet, berichtete die Polizei West-Elmshorn.Die "Hamburger Morgenpost" (online) hatte berichtet. Als die Feuerwehr kam, habe sie zunächst vier Personen angetroffen, die mit leichten Verletzungen behandelt werden mussten. Den Angaben der Morgenpost zufolge bauten die Feuerwehrmänner einen provisorischen Steg und zogen die vier Menschen aus dem eiskalten Wasser. Der Fahrer war laut Polizei zunächst geflüchtet, wurde aber später gestellt. Er musste sich einer Alkoholprobe stellen. Das Untersuchungsergebnis lag zunächst nicht vor.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal