Sie sind hier: Home > Regional >

Kein Stillstand in Zoos trotz Sperrung

Magdeburg  

Kein Stillstand in Zoos trotz Sperrung

06.04.2020, 08:17 Uhr | dpa

Kein Stillstand in Zoos trotz Sperrung. Eingang zum Magdeburger Zoo

Eingang zum Magdeburger Zoo. Foto: Heiko Rebsch/dpa-zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Obwohl sie ihre Tore seit Wochen wegen der Corona-Krise nicht mehr für Besucher öffnen dürfen, herrscht in den Zoos, Tierparks und Tiergärten des Landes Geschäftigkeit. In Magdeburg, Halberstadt und Aschersleben werde die Zeit beispielsweise auch für Baumaßnahmen oder fürs Gärtnern genutzt, ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur. Da die Tiere jeden Tag versorgt, gepflegt und beschäftigt werden müssten, könne der Betrieb nicht einfach heruntergefahren werden. Dass das Ostergeschäft in diesem Jahr für alle ausfällt, sei schwer wegzustecken, hieß es. "Monatlich fehlen uns Einnahmen von etwa 400 000 Euro", sagte Magdeburgs Zoo-Sprecherin Regina Jembere. Im Zoo Aschersleben seien es 40 000 Euro. Die Einrichtungen müssen über Ostern geschlossen bleiben - auf alle Fälle bis mindestens 19. April.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal