Sie sind hier: Home > Regional >

Im Norden 2019 der höchste Krankenstand seit zehn Jahren

Im Norden 2019 der höchste Krankenstand seit zehn Jahren

06.04.2020, 14:23 Uhr | dpa

Im Norden 2019 der höchste Krankenstand seit zehn Jahren. Arbeitsunfähikeitsbescheinigungen

Arbeitsunfähikeitsbescheinigungen. Foto: Alexander Heinl/dpa-tmn/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Krankenstand der Arbeitnehmer in Schleswig-Holstein hat im vergangenen Jahr den höchsten Wert seit zehn Jahren erreicht. Wie die Barmer am Montag auf Grundlage der Krankmeldungen ihrer Versicherten im Jahr 2019 berichtete, hatten 54,6 Prozent der Erwerbspersonen mindestens einen Krankenschein vorgelegt. Damit erhöhte sich der Krankenstand auf 5,08 Prozent. Auf 100 Erwerbstätige entfielen 1854 Fehltage.

"Insgesamt waren die Beschäftigten in Schleswig-Holstein durchschnittlich 18,5 Tage krankgeschrieben", sagte Barmer-Landesgeschäftsführer Bernd Hillebrandt. Frauen kamen auf 19,8 Tage. Regional war das Bild unterschiedlich. Neumünster hatte mit durchschnittlich 20,51 Fehltagen die meisten, gefolgt von Ostholstein (19,77) und Kiel (19,71). Die niedrigsten Zahlen ergaben sich für Nordfriesland (16,65), Pinneberg (16,68) und Stormarn (16,98).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal