Sie sind hier: Home > Regional >

Sozialverband fordert höhere Löhne in der Pflege

Oldenburg  

Sozialverband fordert höhere Löhne in der Pflege

06.04.2020, 14:27 Uhr | dpa

Sozialverband fordert höhere Löhne in der Pflege. Eine Pflegerin hält die Hand einer Frau

Eine Pflegerin hält in einem Altenheim die Hand einer Bewohnerin. Foto: Oliver Berg/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Oldenburg (dpa/lni) - Pflegekräfte müssen dauerhaft besser bezahlt werden, um die Versorgung der Gesellschaft sicherzustellen - das fordert der Sozialverband VdK angesichts der Diskussion über Einmalzahlungen in der Corona-Krise. "Die angedachten Einmalzahlungen sind eine nette Geste, jedoch lösen sie nicht das eigentliche Problem: Auf dem Lohnzettel und vor allem auf dem Rentenkonto kommt davon nichts an", sagte Landeschef Friedrich Stubbe am Montag in Oldenburg. Lobende Worte und ein einmaliger Bonus reichten nicht aus. "Pflegekräfte leisten Herausragendes – allerdings nicht erst seit Beginn der Corona-Pandemie", betonte Stubbe.

Am Sonntagabend hatte auch Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) im ZDF zu den Pflege-Tarifverhandlungen gesagt, Einmalzahlungen seien zwar nett, es müsse aber strukturelle Veränderungen geben. Derzeit arbeiteten nur 20 Prozent der Beschäftigten in der Pflege zu tariflichen Bedingungen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal