Sie sind hier: Home > Regional >

Rehbock aus Metalltor befreit

Aue  

Rehbock aus Metalltor befreit

06.04.2020, 14:49 Uhr | dpa

Rehbock aus Metalltor befreit. Polizei mit Blaulicht

Die Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Rettung in höchster Not für einen jungen Rehbock: Das Tier hatte sich in Aue hoffnungslos zwischen zwei Stangen eines Metalltores eingeklemmt und blökte um sein Leben. Zwei Hausmeister entdeckten beim Winterdienst den Bock, der verzweifelt und erfolglos mit seinen Hinterläufen strampelte, und organisierten Hilfe, wie die Stadtverwaltung am Montag mitteilte. Die Männer alarmierten die Polizei, die wiederum den Jagdpächter verständigte.

Dieser stellte dann bei dem Jungbock nur ein paar Fellabschürfungen fest, obwohl das Tier wohl mit großer Wucht zwischen die Stäbe gesprungen sein musste. Denn den Angaben zufolge hatte sich eine schwere Eisenkette gelöst, mit der das Schwingtor gesichert war. Befreit wurde der Bock dann durch Mitarbeiter des Bauhofes, die eine Stange aus dem Tor flexten. Laut Stadtverwaltung floh das Tier umgehend in die Freiheit. Die Rettungstat ereignete sich bereits am 30. März.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal