Sie sind hier: Home > Regional >

Anklage gegen Trainer wegen schweren sexuellen Missbrauchs

Dresden  

Anklage gegen Trainer wegen schweren sexuellen Missbrauchs

07.04.2020, 11:52 Uhr | dpa

Die Staatsanwaltschaft Dresden hat Anklage gegen den Trainer eines Kampfsportvereins wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern und Jugendlichen erhoben. Der 50-Jährige soll sie in 32 Fällen schwer sexuell missbraucht und in 28 Fällen sexuell missbraucht haben, wie die Behörde am Dienstag mitteilte.

Dem Mann wird zur Last gelegt, unter Ausnutzung seiner Tätigkeit als Trainer in dem Dresdener Verein zwischen Oktober 2012 und Februar 2019 mehrfach sexuelle Handlungen an zehn Kindern und Jugendlichen vorgenommen zu haben. Bei den Opfern handelt es sich nach bisherigen Erkenntnissen ausschließlich um Jungen. Der Beschuldigte hat sich den Angaben zufolge bisher nicht zu den Tatvorwürfen eingelassen.

Über die Eröffnung des Hauptverfahrens und die Zulassung der Anklage wird das Landgericht Dresden entscheiden. Es bestimmt auch den Termin der Hauptverhandlung. Der 50-Jährige ist laut Staatsanwaltschaft weiterhin in Untersuchungshaft.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal