Sie sind hier: Home > Regional >

Tödliche Auseinandersetzung: Anklage gegen zwei Männer

Emden  

Tödliche Auseinandersetzung: Anklage gegen zwei Männer

07.04.2020, 13:53 Uhr | dpa

Tödliche Auseinandersetzung: Anklage gegen zwei Männer. Justitia

Eine Statue der Justitia mit einer Waage in ihrer Hand. Foto: David-Wolfgang Ebener/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Nachdem ein 27-Jähriger bei einer Feier in seiner Wohnung in Emden tödlich verletzt worden ist, hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen zwei Männer erhoben. Einem 20-Jährigen wirft die Behörde laut Mitteilung vom Dienstag Mord aus niedrigen Beweggründen vor. Er soll sich vom Opfer, in dessen Wohnung die Feier im Dezember stattfand, nicht respektvoll genug behandelt gefühlt haben, und auf den Gastgeber eingeschlagen haben.

Gemeinsam sollen die zwei deutschen Angeschuldigten dann auf den Kopf des am Boden Liegenden eingeschlagen und eingetreten haben. Das Opfer starb demnach infolge schwerer innerer Verletzungen. Dem zweiten Angeschuldigten, der ebenfalls 20 Jahre alt ist, wird Totschlag zur Last gelegt. Das Landgericht Aurich hat noch nicht über die Eröffnung des Hauptverfahrens entschieden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal