Sie sind hier: Home > Regional >

Hansa Rostock will nach Ostern wieder trainieren

Rostock  

Hansa Rostock will nach Ostern wieder trainieren

07.04.2020, 15:34 Uhr | dpa

Hansa Rostock will nach Ostern wieder trainieren. Ostseestadion Rostock

Das Ostseestadion, Spielstätte des Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild (Quelle: dpa)

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock will nach Ostern in der nächsten Woche wieder ins Training einsteigen. Das teilte der Club am Dienstag mit. Demnach dürfe die Profi-Mannschaft von Trainer Jens Härtel "nach Rücksprache mit den zuständigen Behörden und dem Gesundheitsamt der Hansestadt Rostock" nach jetzigem Stand wieder trainieren. Wegen der Corona-Pandemie waren die Profis am 17. März in den Zwangsurlaub geschickt worden und hatten sich seitdem individuell fit gehalten.

Hansa werde neben den behördlichen Auflagen "auch eigene Sicherheitsvorkehrungen treffen, um die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln vor, während und nach dem Trainingsbetrieb sicherzustellen", heißt es in der Mitteilung. Im Nachwuchsbereich ist der Trainingsbetrieb weiterhin eingestellt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal