Sie sind hier: Home > Regional >

Notärztliche Versorgung in Sachsen gesichert

Dresden  

Notärztliche Versorgung in Sachsen gesichert

07.04.2020, 17:08 Uhr | dpa

Notärztliche Versorgung in Sachsen gesichert. Notarzt

Ein Notarzt geht an einem Trakt mit Krankenzimmern vorbei. Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Die notärztliche Versorgung in Sachsen ist gesichert. Die Gesetzlichen Krankenkassen und die Geschäftsstelle Arbeitsgemeinschaft Notärztliche Versorgung konnten gemeinsam mit ihren Vertragspartnern nahezu alle Notarztdienste im ersten Quartal 2020 in Sachsen besetzen, wie die Arbeitsgemeinschaft am Dienstag in Dresden mitteilte.

Im ersten Quartal 2020 mussten den Angaben zufolge insgesamt 13 500 Notarztdienste in Sachsen besetzt werden, was trotz der derzeit angespannten Situation und knappen ärztlichen Ressourcen fast vollständig gelang. Dieses herausragende Ergebnis sei nur durch das Engagement der Notärztinnen und Notärzte sowie der örtlichen Krankenhäuser und überregionalen Ärztevermittler erreicht worden, hieß es.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal