Sie sind hier: Home > Regional >

"Rhön-Zügle" geht nach Unfall wieder in Betrieb

Fladungen  

"Rhön-Zügle" geht nach Unfall wieder in Betrieb

09.04.2020, 05:29 Uhr | dpa

Nach über einjährigen Instandsetzungsarbeiten geht das "Rhön-Zügle" im Freilandmuseum Fladungen wieder auf Fahrt. Die legendäre Dampflokomotive 98 886 war nach einem Unfall im Dampflokwerk im thüringischen Meiningen repariert worden und traf am Donnerstag in der unterfränkischen Gemeinde ein, wie eine Sprecherin des Museums sagte.

Von Meiningen bis Mellrichstadt war das 46 Tonnen schwere historische Gefährt von einer Vorspannlok gezogen worden, die restliche Strecke bis Fladungen (Landkreis Rhön-Grabfeld) legte die Lok dann schnaubend und dampfend aus eigener Kraft zurück. Erster offizieller Fahrtag soll der 26. April sein - sofern es die derzeitigen Ausgangsbeschränkungen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie erlauben. Das Freilandmuseum bleibt zunächst bis zum 19. April geschlossen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: