Sie sind hier: Home > Regional >

Autofahrer nach Unfall mit Schleudertrauma im Krankenhaus

Hohenfelden  

Autofahrer nach Unfall mit Schleudertrauma im Krankenhaus

11.04.2020, 09:46 Uhr | dpa

Autofahrer nach Unfall mit Schleudertrauma im Krankenhaus. Blaulicht leuchtet an einem Krankenwagen

Blaulicht leuchtet an einem Krankenwagen. Foto: picture alliance/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein 27 Jahre alter Mann ist nach einem Verkehrsunfall in Hohenfelden (Landkreis Weimarer Land) wegen des Verdachts auf ein Schleudertrauma ins Krankenhaus gebracht worden. Der 27-Jährige war am Karfreitag auf den Wagen eines 65-Jährigen aufgefahren, wie die Polizei Weimar am Samstag mitteilte. Da er sich vor Ort nicht auskannte, soll der 65-jährige zuvor auf einer Landstraße abgebremst und am rechten Fahrbahnrand angehalten haben. Der hinter ihm fahrende 27-Jährige bemerkte das Abbremsen laut Polizei nicht. Der 67-Jährige blieb unverletzt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: